Stressen Sie mit?

Stress – ein Wort, welches erst vor ca. 50 Jahren Einzug in unserem Sprachgebrauch genommen hat. Es kommt ursprünglich aus dem technischen Bereich. Mittlerweile gehört es zu unserem Alltag hinzu und jeder zweite Deutsche beklagt sich über berufliche Überforderung. Aber damit nicht genug! Bereits die Kleinen im Kindergarten werfen mit diesem Wort um sich.

Halt Stop! Jetzt ist es an der Zeit, sich mal eine Verschnaufpause zu gönnen und darüber nachzudenken? Nehmen Sie auf dieser kleinen Bank in Gedanken Platz. Sie ist für Sie reserviert.

Ja gehen Sie achtsam mit sich um. Der Griff zum Beruhigungsmittel oder Ähnlichem kann schnell sein. Es löst aber nicht die Ursache, sondern ist nur ein Symptomdämpfer und besänftigt für eine kurze Weile. Es ist erschreckend, dass die Anzahl der Erkrankten an Depressionen in den letzten 5 Jahren zu 50% zugenommen haben.

Achtsamkeit ist gefragt! Gehen Sie ehrlich mit sich um. Immer mehr Menschen suchen nach Alternativen und Ausgleich. Sie finden Antworten in der Spiritualität, in dem Erfragen nach dem Sinn des Lebens und schauen hinter die Kulissen.  Ein Perspektivwechsel verändert das Leben.

Tauschen Sie die Plattform des Spiels aus. „Mensch ärgere dich nicht – ich stresse mich dennoch“ wird auf Dauer ermüdend und langweilig. Entscheiden Sie sich jetzt für ein neues Spiel : “ Achtsamkeit und Loslassen schenkt innere Zufriedenheit“. Das erreichen Sie durch Bewusstsein – ein bewusstes Sein im Jetzt.

Wie können Sie das schaffen? Wie können Sie ihre Lebensqualität verbessern? Dazu biete ich „Workshops“ an. Schauen Sie mal rein  oder rufen Sie unverbindlich an. Ich freue mich auf die Begegnung. Seien Sie willkommen in der Liebe des Lebens.

Ich wünsche Ihnen Freude, Gelassenheit und Mut für neue Wege.

Alles Gute und Liebe für Sie.

Elke De Macq

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.